Masthead header

Mathias Taxer – Ganz persönlich

 

An dieser Stelle möchte ich euch einen kleinen Einblick geben, wer genau sich hinter diesen Arbeiten als Hochzeitsfotograf verbirgt und wie ich selbst meinen Beruf oder gar meine Berufung sehe.

Mein Name ist Mathias T. Taxer und ich wohne mit meiner Frau und meinen zwei Kindern im ruhigen Feldkirchen i.K, zentral in der Stadt. Meine Familie hat für mich absolute Priorität und es gibt nichts erfüllenderes für mich, als meinen Kindern aufzeigen zu dürfen, was das Leben alles für sie zu bieten hat.

Gerade mein Sohn (der Ältere) ist ein sehr offener und herzlicher Mensch, er will ALLES wissen und verharrt oft mehrere Minuten um Dinge zu erforschen oder sie zu erkunden.
Wenn man mich heute fragen würde, was das Leben für einen Sinn hat, so würde ich das antworten was mir meine Eltern von Beginn an gesagt haben „Lebe, mache Fehler, Liebe und feiere deine Erfolge!“

 

So viel zu mir…

 

Mit der Fotografie habe ich eigentlich begonnen, um das Lachen meiner Kinder und die vielen unvergesslichen wunderschönen Momente mit ihnen für immer festzuhalten.
Wie bei vielen Fotografen, ergab sich dann die eine oder andere Gelegenheit mich als Hochzeitsfotograf zu beweisen und schon war ich süchtig nach mehr. Ich konnte nicht mehr damit aufhören Menschen glücklich zu machen, ihnen Momente für die Ewigkeit zu schenken! Mir war es von Anfang an wichtig, nie die Person in den Mittelpunkt zu stellen, sondern den Fokus auf den Moment selbst zu legen.
Mir ist es wichtig die Gefühle der Personen in meinen Bildern wieder zu spiegeln, Momente einzufangen um diese unvergesslich zu machen.

In der Fotografie habe ich mein Hauptaugenmerk auf Hochzeitsreportagen, Familien in allen Konstellationen und Neugeborene gelegt. Ich liebe es mit Menschen zu arbeiten und immer wieder neue Gesichter um mich herum zu haben, denn das ist was mich glücklich macht.

Möchtet ihr noch mehr über mich erfahren dann schaut mal Hier vorbei.

 

/ Mathias Taxer